englische Version tschechische Version polnische Version
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

Baugeschehen

Eine Seite zurück
Zur Startseite
Zur Inhaltsübersicht
E-Mail
Zur Anmeldung
 
Information vom 02.10.2017

Aktuelles zum Baugeschehen in der Gemeinde Burkhardtsdorf
Stand: 28.09.2017
 
 
DSC00078
Ortspyramide Burkhardtsdorf

Die Burkhardtsdorfer Ortspyramide schmückt seit nunmehr 21 Jahren in der Weihnachtszeit den Marktplatz und bringt weihnachtliche Atmosphäre in unseren Ortskern.

Die von Achim Neubert erbaute und 1996 eingeweihte Stabpyramide gilt als eine der Schönsten und mit 10,50 m Höhe als eine der Höchsten im Erzgebirge.
Insgesamt 22 gedrechselte und geböttcherte „Männeln“ laufen in der Adventszeit auf vier Etagen bei Wind und Wetter ihre Runden:

Unterste Etage: Heilige Familie mit den drei Weisen und zwei Hirten
Die zweite Etage zeigt Figuren aus der Geschichte des Ortes (Bauer, Waldarbeiter, Reisigfrau, Mönch, Abt).
Die dritte Etage zeigt den Handel und das Handwerk
ganz oben die Kurrende.

Im Laufe der Zeit, Wind und Wetter ausgesetzt, haben vor allem die „Männeln“ und ihre Standsockel sehr gelitten, sind zum Teil gerissen oder verrottet.

Ein ausführliches Gutachten von Frau Dipl. Restauratorin Silvia Oertel bestätigte den traurigen Gesundheitszustand dieser „Brigade“. Vor allem die Füße (Sockel) der Figuren gewährleisten keinen sicheren Stand mehr.
Eine Erneuerung dieser Sockel, als sicherheitserhaltene Reparaturmaßnahme, wird in den nächsten Monaten durch eine Burkhardtsdorfer Firma erfolgen.
Es wird auf alle Fälle das Nötigste getan, damit die Pyramide am 1. Advent 2017 wieder von den Burkhardtsdorfer Weihnachtsmännern und ihren Wichteln angeschoben werden kann und alle Bewohner und ihre Gäste in der Weihnachtszeit erfreut.

 
 
Bahnhof Meinersdorf, Stand April 2016
 
 

Information vom 08.04.2016

Aktuelles zum Baugeschehen in der Gemeinde Burkhardtsdorf
Stand: 07.04.2016

 
 
Information vom 08.12.2015

Aktuelles zum Baugeschehen in der Gemeinde Burkhardtsdorf
Stand: 07.12.2015
 
 
Ausbau Knoten B180/B95 in Burkhardtsdorf
Foto: 14.07.2015
aktualisiert am 20.11.2015, Information vom 19.02.2015

Verkehrsfreigabe B180 mit Knoten B95 ab 20.11.2015

Ab Freitag, den 20.11.2015, 11:00 Uhr erfolgt die Verkehrsfreigabe der B95 aus Richtung Chemnitz in Fahrtrichtungen Annaberg-Buchholz und umgekehrt wieder für den Durchgangsverkehr.
Restarbeiten am Fußweg werden in den nächsten Wochen je nach Witterungslage fertiggestellt.

Die B180 ist durchgängig befahrbar.

Wir danken allen Verkehrsteilnehmern für das entgegengebrachte Verständnis während der Bauphasen.


 
 
Information vom 05.06.2015

Aktuelles zum Baugeschehen in der Gemeinde Burkhardtsdorf
Stand: 04.06.2015
 
 
Information vom 19.02.2015

Revitalisierung von Brachflächen; Zuwendung des Freistaates Sachsen nach der VwV Brachflächenrevitalisierung
Maßnahme: Abbruch der ehemaligen Zwirnerei, Zwönitztalstraße 32, Flurstück Nr. 239/16 der Gemarkung Kemtau


 
 

Information vom 12.02.2015

Aktuelles zum Baugeschehen in der Gemeinde Burkhardtsdorf
Stand: 19.01.2015

 
 
Ausbau Knotenpunkt B180/B95 in Burkhardtsdorf
Stand: November 2014
Information vom 10.11.2014


Die Verkehrsfreigabe der B180 im Bereich vor Edeka einschließlich der Ostrampe zur B95 in Burkhardtsdorf ist ab 14.11.2014 geplant.

 
 
Information vom 07.11.2014

Aktuelles zum Baugeschehen in der Gemeinde Burkhardtsdorf
Stand: 05.11.2014

 
 

Information vom 06.11.2014

Die Verkehrsfreigabe der B180 im Bereich vor Edeka einschließlich der Ostrampe zur B95 in Burkhardtsdorf ist ab 14.11.2014 geplant.

 
 

Information vom 05.08.2014

Aktuelles zum Baugeschehen in der Gemeinde Burkhardtsdorf
Stand: 05.08.2014

 
 

Information vom 15.07.2014

Aktuelles zum Baugeschehen in der Gemeinde Burkhardtsdorf
Stand: 11.07.2014

 
 
Information vom 29.05.2014

Übersicht zu den Bauvorhaben im 1. Halbjahr 2014 in der Gemeinde Burkhardtsdorf

 
 

Information vom 10.04.2014

Hochwasserschadensbeseitigung im Freibad Burkhardtsdorf

Bereits im Zwönitztal-Kurier vom März 2014 informierten wir über den Beginn der ersten Hochwasserschadensbeseitigungsmaßnahme im Freibad Burkhardtsdorf.

Die Sanierung der unterspülten und gerissenen Wasserbecken im Schwimmer- sowie im Nichtschwimmerbereich ist im vollen Gange.

Der erste Bauabschnitt, die Öffnung und Demontage der Beckenböden sowie das Einbringen einer verbundenen Betonbodenplatte in die jeweiligen Becken, wurde durch die Firma Schneider Bau GmbH aus Burkhardtsdorf, realisiert.
Somit konnte bereits mit dem zweiten Bauabschnitt, der Kunststofftechnik, begonnen werden.
Der Auftrag wurde an die Firma Kreißig Schwimmbadtechnik aus Drebach vergeben.
Nachdem die vorbereitenden Arbeiten, das Anschleifen der Beckenwände zur Befestigung eines PVC- Streifens, welcher als Anschlussstück zwischen der noch einzubringenden neuen Folie und den bereits vorhandenen Beckenwänden dient, nahezu erledigt sind, kann bei entsprechender Witterung die Folie auf die Beckenböden aufgebracht und die Maßnahme zum Abschluss gebracht werden.

Hochwasserschadensbeseitigung Freibad Burkhardtsdorf
Foto: April 2014
Hochwasserschadensbeseitigung im Freibad Burkhardsdorf
Foto: April 2014
 
 

Information vom 04.04.2014

Der Marktplatz (Schillerplatz) Burkhardtsdorf verändert seine Ansicht

Aufgrund des bestätigten Marktplatzkonzeptes wird sich dieser im Laufe der nächsten Wochen und Monate in seiner Ansicht wesentlich verändern.
Am Donnerstag, den 03.04.2014 "schwebte" dazu schon das Reisebüro von Mareen Findeklee über den Marktplatz von seinem ursprünglichen Standort auf den Neuen.
Eine Fahr- und Busspur für den Schülerverkehr wird künftig in Einbahnstraßenregelung von der B 180 zur Adorfer Straße über den Marktplatz führen.
Die Baumaßnahmen werden 2014 ausgeführt.

Umzug Reisebüro Cook.Reise.Punkt
Umzug Reisebüro Cook.Reise.Punkt
Umzug Reisebüro Cook.Reise.Punkt
Umzug Reisebüro Cook.Reise.Punkt
Umzug Reisebüro Cook.Reise.Punkt
Umzug Reisebüro Cook.Reise.Punkt
 
 
Brückenneubau B95 in Burkhardtsdorf, März 2014
aktualisiert am 17.03.2014
Information vom 12.03.2014

Achtung Vollsperrung Knoten B 95/B 180 in Burkhardtsdorf


Aufgrund des Umbaus des Bahnübergangs ist die Durchfahrt von der Straße Am Auenberg nach Annaberg auf der B 95 komplett gesperrt, ebenfalls die Zufahrt über die Behelfsbrücke.

Die Vollsperrung erfolgt
von Freitag, den 04.04.2014, 09:00 Uhr
bis Montag, den 07.04.2014, 04:00 Uhr.


Eine Umleitung ist ausgeschildert:
entweder über die B 180 – über Gornsdorf, Auerbach
oder
über die B 180 – über OT Kemtau, Amtsberg, Gelenau.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 
 

Information vom 12.03.2014

Information zur Beseitigung kommunaler Hochwasserschäden

 
 

B 180 Ausbau in Burkhardtsdorf, 2. BA, Knoten mit B 95, Teilabschnitt 2


Am 14.12.2011 hat die Abnahme der Straße stattgefunden. Es wurde termin- und qualitätsgerecht gearbeitet.
Kleine Restarbeiten in den Randbereichen müssen noch erledigt werden. Nun sind die Voraussetzungen geschaffen, dass der dritte Teilabschnitt im Jahr 2012 begonnen werden kann.
Seit dem 16.12.2011 ist die Befahrbarkeit der kompletten Strecke gewährleistet.

Die notwendigen Abbrüche der Häuser wurden durchgeführt.
Die Rampenerweiterungen (Ost und West) sind in Arbeit. Die Vergabe des Teilabschnittes 3 ist erfolgt.


B 180 Ausbau in Burkhardtsdorf 2. Bauabschnitt, Teilabschnitt 3
Stand: 20. Juni 2013

Zur bauzeitlichen Verkehrsführung und Vermeidung einer verkehrlichen Durchtrennung des Ortes ist eine Baustellenumfahrung westlich des BW 14 von der B 95 (Annaberger Straße) zur B 180 (Untere Hauptstraße) herzustellen. Die Umfahrungsstrecke wird zweispurig mit einer Fahrbahnbreite von 6,00 m und einer Asphaltbefestigung geplant. Die Umfahrung umfasst eine Gesamtlänge von ca. 140,00 m. Dabei wird die eingleisige, nicht elektrifizierte Bahnstrecke Chemnitz - Aue sowie das Flussbett der Zwönitz gequert. Zur Überwindung der Höhendifferenz und Unterführung des Flusses wird der Einsatz einer bauzeitlichen Behelfsbrücke erforderlich. Hierzu wird eine Stahlbehelfsbrücke verwendet.

Die lage- und höhenmäßige Einordnung der Umfahrung ergibt sich aus den angrenzenden Zwangspunkten der Bahnstrecke, der Bebauung und des Flusses. Die Längsneigung im Bereich der Bahnquerung wird auf ein Gefälle von 6 v. H. begrenzt. Hieraus ergibt sich zur Überwindung des Höhenunterschiedes zwischen der B 95 und B 180 von ca. 7,00 m eine Anrampung im Bereich der Unteren Hauptstraße. Die bauzeitliche Fußgängerführung erfolgt über einen einseitig herzustellenden, 1,50 m breiten, Gehweg parallel zur Straßenführung.
Die Umfahrung quert die Bahnstrecke Chemnitz – Aue.

Dies beinhaltet den Umbau der Bahnübergangsanlagen für die Verkehrsführung der B 95 über die B 180 während der Erneuerung der Brücke.
Auf Grund dieser Verkehrsführung der Fahrbahn und eines Gehweges über eine bauzeitliche Behelfsbrücke müssen Teile der Außenlage des BÜ ausgebaut werden.
Die Sicherung des BÜ erfolgt in dieser Zeit durch Bahnübergangsposten und der Fußgänger-BÜ im Bereich der Weiche 11 wird zum nichttechnisch gesicherten BÜ mit Umlaufsperre umgebaut.

Bautenstand:

Die Vorbereitungsarbeiten für die Behelfsbrücke sind abgeschlossen, die Behelfsbrücke wurde montiert.
Im März 2013 wurden die Komplettierungsarbeiten an der Behelfsbrücke ausgeführt, die Winkelstützelemente wurden für die Anrampung gestellt und die Leistungen für die Änderung des Bahnübergangs wurden ebenfalls im April 2013 beendet.
Der Straßenbau an den Anbindungen der Behelfsbrücke konnte ebenfalls im April 2013 fertiggestellt werden, so dass die Umleitung der B 95 betriebsbereit ist.

Nachdem alle notwendigen Vorbereitungsarbeiten an dem Bauvorhaben abgeschlossen sind, begann in der 25. KW (Woche ab 17.06.2013) der Abbruch des alten Brückenbauwerkes über die B 95 (siehe Fotos: Stand 19.06.2013).
Aufgrund der umfangreichen Vorarbeiten und der unvorhergesehenen Unwettereinwirkungen Anfang Juni 2013 verzögerte sich der Bauablauf der Brückenbaumaßnahme.
Die Fertigstellung des Bauwerkes wurde auf den 31.01.2014 festgesetzt.




Ansicht Brückenneubau Knoten B95 - 180



Brückenneubau Knoten B95 - 180, Lageplan
 
 
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 07.03.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 07.03.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 07.03.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 07.03.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 07.03.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 07.03.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 07.03.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 07.03.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 07.03.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 07.03.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 19.06.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 19.06.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 19.06.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 19.06.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 19.06.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 19.06.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 19.06.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 19.06.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 19.06.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 19.06.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 19.06.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 19.06.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 19.06.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 19.06.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 19.06.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 19.06.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 19.06.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 19.06.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 19.06.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 19.06.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 19.06.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 19.06.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 28.10.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 28.10.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 28.10.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 28.10.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 28.10.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 28.10.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 28.10.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 28.10.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 28.10.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 28.10.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 28.10.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 28.10.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 28.10.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 28.10.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 28.10.2013
Ausbau Knoten B 180/B 95
Stand: 28.10.2013
 
 
Ansicht Gerätehaus FFw Eibenberg
Stand: Oktober 2013
Information vom 24.10.2013
Bauvorhaben Umbau/Sanierung des Gerätehauses der Ortsfeuerwehr Eibenberg

Nach dem vorläufigen Abschluss der Bauarbeiten am Geräthaus der Ortsfeuerwehr Eibenberg möchten wir über den Baufortschritt bzw. über die weiterhin geplanten Maßnahmen informieren.

Im 4. Quartal 2011 wurde das Planungsbüro Out2insitde M+T Gauser GbR mit der Kostenschätzung für das geplante Bauvorhaben beauftragt.
Dies war Grundlage für den am 22.11.2011 eingereichten Fördermittelantrag für das Bauvorhaben.

Mit Posteingang 09.07.2012 erhielt die Gemeindeverwaltung Burkhardtsdorf den Zuwendungsbescheid für das Bauvorhaben. Dieser wies eine Projektförderung von 65.000,00 € aus, welche auf die Jahre 2012 mit 35.000,00 € und 2013 mit 30.000,00 € aufgeteilt wurde.

Nach erfolgter Ausschreibung am 02.11.2012 und Submission am 19.11.2012 erfolgte am 29.11.2012 die Auftragserteilung an die ausführenden Gewerke:

LOS 1 Mauerarbeiten
Firma Schneider Bau GmbH, Adorfer Str. 3, 09235 Burkhardtsdorf

LOS 2 Elektroinstallation
Firma Franzl Uhlig Elektroinstallation, Zwönitztalstraße 11, 09235 Burkhardtsdorf

LOS 3 Heizung/Sanitär
Firma Heizungs- und Sanitärinstallationen Thomas Reh, Zöpfelsteig 2a, 09235 Burkhardtsdorf

Auf Grund der Schadenslage des Hochwasserereignisses Mai/Juni 2013 und den damit verbunden Wiederaufbaukosten konnte die Fertigstellung der Außenhülle des Gebäudes nicht vollständig realisiert werden.

Das Geräthaus der Ortsfeuerwehr Eibenberg wurde vorerst funktionell fertiggestellt.

Für die Zukunft ist noch eine Blechverkleidung an der Außenfassade des Abbaus und die Herstellung der Außenanlagen vorgesehen.

Feuerwehrgerätehaus Eibenberg
Stand: April 2013
Feuerwehrgerätehaus Eibenberg
Stand: April 2013
Feuerwehrgerätehaus Eibenberg
Stand Mai 2013
Feuerwehrgerätehaus Eibenberg
Stand: Juni/Juli 2013
Feuerwehrgerätehaus Eibenberg
Stand Oktober 2013
Feuerwehrgerätehaus Eibenberg, Fahrzeughalle
 
 

Neubau einer zentralen Grundschule in Burkhardtsdorf, Am Markt 6

Am 10.11.2011 erhielt die Gemeinde Burkhardtsdorf den lang ersehnten Zuwendungsbescheid der Sächsischen Aufbaubank für den Neubau einer zentralen Grundschule in Burkhardtsdorf.
Der Gesamtwertumfang beträgt 4 Millionen €, wobei rund 1,7 Millionen € Fördermittel gewährt werden.

Das Gebäude wird auf dem Grundstück neben dem Rathaus Burkhardtsdorf errichtet, wo das ehemalige „Alte Gericht“ stand.

Baubeginn: 11.04.2012
feierliche Grundsteinlegung: 08.06.2012
Richtfest: 02.10.2012
Einweihung: 25.08.2013

Im August 2013 werden die Erstklässler aller Ortsteile in die neue Grundschule eingeschult.


Die ersten Ausschreibungen wurden Anfang des Jahres 2012 durchgeführt, so dass im Frühjahr 2012 planmäßig mit dem Bau der zentralen Grundschule begonnen werden konnte.
Die Bauarbeiten gehen gemäß Bauablaufplan voran.

Folgende Aufträge wurden nach erfolgter öffentlicher Ausschreibung vergeben:

Gewerk/Auftragnehmer
Los 03.01, Bauendreinigung/Götz Gebäudemanagement Ost GmbH & Co. KG, Peterstraße 2, 09130 Chemnitz
Los 03.11, Baugrundverbesserung/Keller Grundbau GmbH, Maximilianallee 22, 04129 Leipzig
Los 03.12, Rohbau/Schneider Bau GmbH, Adorfer Straße 3, 09235 Burkhardtsdorf
Los 03.13, Dacharbeiten/Kühne Dachsysteme GmbH, Feldstraße 44, 09224 Chemnitz
Los 03.14, Metallbauarbeiten/Wirth & Co. GmbH, Zöllnerplatz 26, 09111 Chemnitz
Los 03.15, Stahlbauarbeiten/Metalltechnik Tiepner GmbH, Gewerbering 6, 08468 Heinsdorfergrund
Los 03.16, WDVS/Fassadenbekleidung/ euro.bau Bornemann GmbH, Wittgensdorfer Straße 67 a, 09114 Chemnitz
Los 03.22, Tischlerarbeiten/Tischlerei Romeo Bräuer, Rathengasse 6, 09496 Marienberg
Los 03.23, Trockenbau/Plesch & Seidel GmbH, Auerbacher Straße 93, 08248 Klingenthal
Los 03.24, Fliesenarbeiten/Fliesen Klemm GmbH, Hauptstraße 8, 09623 Rechenberg-Bienenmühle
Los 03.25, Bodenbeläge/Raumausstattung Helke, Untere Schloßstraße 13, 09573 Augustusburg
Los 03.26, Malerarbeiten/AKS Maler GmbH, An der Wettineiche 11, 01737 Tharandt
Los 03.27, Rauchschutzvorhänge/Stöbich Brandschutz GmbH, Geltestraße 12, 06188 Landsberg
Los 03.28, lose Möblierung/Project Schul- und Objekteinrichtungen, Gerbstedter Chaussee 13, 06295 Lutherstadt Eisleben
Los 04.01, Aufzugsanlage/ORBA-Lift Aufzugsdienst GmbH, Buchenstraße 11, 08468 Reichenbach
Los 04.02, Elektroanlagen/Fritzsche Elektroanlagen GmbH & Co. KG, Fabrikweg 8, 09399 Niederwürschnitz
Los 04.03, Heizung/Sanitär/Wärmetechnik Wilkau-Haßlau, Kirchberger Straße 51, 08112 Wilkau-Haßlau
Los 04.04, Lüftung/Klempner und Installateure „Glückauf“ eG, An der Alten Schule 15, 09376 Oelsnitz/ Erz.
Los 05.01, Außenanlagen/Findeklee Baugesellschaft mbH, Alte Poststraße 15, 09235 Burkhardtsdorf
Los 06.02., Küche/das Küchenhaus M, Chemnitzer Str. 53, 09366 Niederdorf.

Stand: 01.07.2013
weitere Fotos zum Bauvorhaben finden Sie hier ...

Altes Gericht
Abbruch Altes Gericht
Altes Gericht nach dem Abbruch als Freifläche
Blick vom Marktplatz auf die neue Schule, 08.08.2012
Stand: 15.01.2013
Stand: 15.01.2013
Blick in den künftigen Speisesaal
Stand: 21.02.2013
Blick in den gegenüberliegenden Flurbereich 1. OG und Atrium EG
Stand: 21.02.2013
Blick ins Atrium, OG
Stand: 27.03.2013
Blick in ein Klassenzimmer, OG
Stand: 27.03.2013
Blick ins Atrium, Erdgeschoss
Stand: 18.04.2013
Blick in ein Klassenzimmer, EG
Stand: 18.04.2013
Dachfläche Atrium
Stand 18.04.2013
Blick in den Speisesaal, Erdgeschoss
Stand: 18.04.2013
Außenfassade Grundschule
Stand: 03.05.2013
Außenfassade Grundschule
Stand: 03.05.2013
Seitenansicht Schulgebäude
Stand: 08.05.2013
Seitenansicht Schulgebäude
Stand: 08.05.2013
Blick aus einem Klassenzimmer zur Evangelischen Mittelschule
Stand: 08.05.2013
Innenausbau Sanitärbereich
Stand: 08.05.2013
Blick ins Atrium, EG
Stand: 11.06.2013
Blick in Speisesaal
Stand: 11.06.2013
Klassenzimmer, EG
Stand: 11.06.2013
Vorderansicht Grundschule
Stand: 11.06.2013
Seitenansicht
Stand: 27.06.2013
Eingangsbereich Foyer, EG
Stand: 27.06.2013
farblich gestaltetes Klassenzimmer
Stand: 27.06.2013
farblich gestaltetes Klassenzimmer
Stand: 27.06.2013
 
 

Abbruch des Wohn- und Geschäftshauses Am Markt 14 in 09235 Burkhardtsdorf

Das Wohn- und Geschäftshaus Am Markt 14, 09235 Burkhardtsdorf wird abgerissen.
Die Entkernung des Gebäudes wird ab 07.01.2013 beginnen. In dieser Woche ist noch nicht mit Einschränkungen der Parkmöglichkeiten auf dem Marktplatz zu rechnen.
Nach Abstimmung mit der ausführenden Baufirma wird dann die teilweise Sperrung des Marktplatzes erfolgen. Eine Sperrung wird nur zu notwendigen Arbeiten durchgeführt.
Als Ausweichparkplatz für den Zeitraum der Sperrung nutzen Sie bitte den Parkplatz vor der Eurofoam arena.
Weiterhin ist die Errichtung einer Ampelanlage für den Zeitraum des Gebäudeabrisses erforderlich.

Der Abbau der Weihnachtspyramide wird aufgrund der bevorstehenden Baumaßnahmen bereits am 12. Januar 2013 erfolgen.

Wir bitten um Verständnis für die Maßnahme.


Fotos: Abriss des Wohn- und Geschäftshauses Am Markt 14
Beginn der Abrissarbeiten: 10.01.2013

Abrissbeginn: 10.01.2013
Abrissbeginn: 10.01.2013
Abrisstag: 15.01.2013
Abrisstag:
Abrisstag:
Abrisstag:
Abrisstag:
Abrisstag:
Abrisstag:
Abrisstag:
Abriss Markt 14 060
Freifläche mit angrenzendem Parkplatz
Stand: 27.02.2013
 
 

Abbruch Untere Hauptstraße 2 im Ortsteil Burkhardtsdorf

Der Abbruch des ehemaligen Felsenkellers, Untere Hauptstraße 2, wurde innerhalb von wenigen Tagen Anfang August 2012 von der Firma Richter Triga GmbH & Co. KG aus Zwönitz durchgeführt.

Durch Bereitstellung von Fördermitteln der Integrierten Ländlichen Entwicklung (ILE) war diese Maßnahme möglich.

Nach Beräumung des Bauschutts wird das Grundstück als Grünfläche hergerichtet.

ehemalige Gaststätte "Felsenkeller" in Burkhardtsdorf, Aufnahme aus den 50-iger Jahren
Abbruch Felsenkeller, 1
Abbruch Felsenkeller, 2
Abbruch Felsenkeller, 3
Abbruch Felsenkeller, 4
Abbruch Felsenkeller, 5
 
 

Revitalisierung von Industriebrachen und Konversionsflächen; Zuwendung des Freistaates Sachsen nach der VwV Stadtentwicklung 2007 bis 2013


Die Gemeinde Burkhardtsdorf hat Fördermittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) für folgende Bauvorhaben erhalten:

Logo Europa

Logo EFRE
Abbruch der ehemaligen Nadelfabrik mit Kontor,
Untere Hauptstraße 5 und 6,
09235 Burkhardtsdorf

(Durchführung im Jahr 2011)

Fotos:
vor dem Abbruch
Nebenanlage 1
Nebenanlage 2


Foto:
Abbruch Nebenanlagen

Abbruch Wohnhaus


Fotos:
Abbruch Wohnhaus

Abbruch Wohnhaus, 1
Abbruch Nadelfabrik, 2


Abbruch Nadelfabrik, 3
Abbruch Nadelfabrik, 4


Fotos:
Abbruch Nadelfabrik

Nadelfabrik, 1
Nadelfabrik, 2

Nadelfabrik, 3
Nadelfabrik, 4
Die Abbruchmaßnahme der ehemaligen Nadelfabrik einschl. Kontorgebäude wurde in den Monaten Mai und Juni 2011 realisiert.
Mit dem Abbruch ist eine Grünfläche entstanden.

Foto:
Geländeprofilierung und Mutterbodenauftrag


Mutterbodenauftrag
 
Abbruch der ehemaligen Textilfabrik,
Bahnhofstr. 15
09235 Burkhardtsdorf

(Durchführung im Jahr 2010)

Fotos:
Abbruchmaßnahme
Bahnhofstr, 1
Bahnhofstr, 2
Bahnhofstr, 3
Bahnhofstr, 4
Die Revitalisierung des Grundstücks der ehemaligen Textilfabrik wurde von Juni bis August 2010 durchgeführt. Das Gebäude wurde abgebrochen und eine Grünfläche hergestellt.


Bahnhofstr, 5
 
Abbruch der Pappfabrik Rochhausen,
Talstr. 2
09235 Burkhardtsdorf

(Durchführung im Jahr 2009/2010)


Fotos:
Abbruchmaßnahme


Rochhausen 1
Rochhausen 2
Das Gebäude der ehemaligen Pappfabrik wurde abgebrochen.
Der Giebel des ehemals angebauten Wohnhauses wurde entsprechend hergerichtet.
Diese Maßnahme dauerte von November 2009 bis September 2010, da die Arbeiten der Witterung angepasst werden mussten.
Nach dem Abbruch ist eine Grünfläche entstanden.
Rochhausen 3
Rochhausen 4
Rochhausen 5
 
Abbruch Alte Post Burkhardtsdorf,
Untere Hauptstr. 31
09235 Burkhardtsdorf

(Durchführung im Jahr 2009)


Fotos:
Abbruchmaßnahme

Post 1
Post 2
Das Gebäude der Alten Post wurde durch die Bereitstellung von Fördermitteln im August/ September 2009 abgebrochen.
Es entstanden zehn Parkflächen, die nun während des Einkaufsbummels genutzt werden können.

Post 3
Post 4
 
© Gemeinde Burkhardtsdorf
Zur Druckansicht  
Startseite  |  Kontakt  |  Impressum